Waldbestattungen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Friedwald oder Ruheforst

Diese Bestattungsart basiert darauf, eine Bestattung in der freien Natur zu ermöglichen und nicht auf einem eingezäunten Friedhof.
Die Asche der/des Verstorbenen wird nach der Einäscherung im Wurzelbereich eines Baumes in einer speziellen Urne in der Erde beigesetzt.
Das Besondere: Hier entfällt die Grabpflege, da die Natur diese übernimmt. Dennoch existiert ein Ort, an dem Sie der/dem Verstorbenen gedenken können – sogar bis zu 99 Jahre lang. Der Name der/des Verstorbenen kann, sofern gewünscht, auf einer Schildertafel im Bereich des entsprechenden Baumes verewigt werden. Die Waldbestattung ist keine anonyme Bestattung.